China: Ein Ritt auf dem Drachenrücken

Die Reisterrassen von Longsheng müssen ständig in Ordnung gehalten werden, damit Sturzregen sie nicht zu Tal befördern.

Die Karstberge an den Mäandern des Li-Flusses und die Reisterrassen in den Shan-Bergen prägen die grünen Kulturlandschaften im Südwesten Chinas. Und das Grün kehrt sogar zurück in die Mega-Städte.


Niederlande: Der Kunst-Hafen

Die neue Markthalle mit ihrem farbigen Deckenbild ist seit 2014 das neue Zentrum Rotterdams.

Wo der Rhein endet, da beginnt die weite Welt. Rotterdam verbindet als größter Hafen des Kontinents die Vorzüge Europas mit dem Angebot des Welthandels. Hier wird mancher Trend getestet, der auch in Deutschland Einzug halten...

Kanada: Die Stadt der Eisbären taut auf

Auch diese Eisbärenmutter mit ihren knapp einjährigen Jungen wartet auf das Zufrieren der Hudson Bay.

In Churchill an der Hudson Bay treffen jeden Herbst Menschen und Eisbären aufeinander. Der Klimawandel macht ihre Begegnungen schon heute komplizierter. Und auch sonst bringt er die Einwohner in eine Existenzkrise. Ein...


Marokko: Ales Fès in neuem Glanz

Das Gerberviertel von Fés mit seinen Farbbottichen ist weltberühmt.

Der US-Kongress investiert über seine Stiftung 700 Millionen US-Dollar in den Erhalt der historischen Königsstadt Fès. Das Projekt in Marokko soll Pilotcharakter haben und den Exodus der Einwohner bremsen.

Schweden: Absteigen ist Ehrensache

Das beste Porridge der Welt gibt es 2017 in Westschweden - im Steininge Vandrahem.

Schwedens erster nationaler Fahrrad-Fernweg führt in 372 km an der Westküste von Göteborg nach Helsingborg. Aber eigentlich möchte man ständig anhalten, denn die Gastgeber haben Gemütlichkeit zum Prinzip erkoren.