Kroatien: Neues Leben im Kaiserpalast

Der Altstadtkern von Split duckt sich bis heute hinter den bis zu 18 Meter hohen Mauern des Diokletianpalastes.

Ein Spaziergang durch die enge Altstadt von Split wird zum Gang durch Jahrtausende – vom römischen Christenverfolger Diokletian bis zu den Verheerungen des jüngsten Bürgerkrieges. Und die Zukunft entsteht mittendrin.


Grönland: Aufs Glatteis wagen!

Mit dem Hundeschlitten durch das vereiste Ostgrönland auf der Suche nach Global Warming Island und der Fährte des Eisbären. Nur 300 Reisende im Jahr machen sich auf eine solche Reise, wenn überhaupt.


Island: Audienz am Vulkan

Anfang April änderte der Vulkan zwischen Myrdalsjökull und Eyarfjallajökull täglich sein Gesicht.

Die Eruption des Eyarfjalla legte Europa im Frühjahr 2010 lahm. Auf Island selbst sah man das Naturspektakel als willkommene Abwechslung in der Finanzkrise. Ein Augenzeugenbericht.


Großbritannien: Am rauhen Ende Europas

Heute ein Museum: Noch vor 30 Jahren saßen im Arnol Black House die Menschen

Die „Outer Hebrides“: Wo die Tiefdruckgebiete zuhause sind. Wandern, Staunen und Schlafen unter Schafen.


Licht in Sicht

Der Leuchtturm am Castel del Moro bei Santiago de Cuba sendet Grüße in die Außenwelt. Viele Kubaner hoffen nun, das mit einem baldigen Ende des Embargos auch mehr Schiffe kommen.

Leuchttürme bringen weltweit Licht ins Dunkel nebliger Küsten und stehen oft genug für dramatische Geschichten. Bei Stromausfall an Bord sind viele noch heute eine lebenswichtige Rückversicherung.


Sie sehen Artikel 31 bis 35 von 47

< zurück

1

2

3

4

5

6

7

vor >