Kategorie: Fundstücke

Zum Lachen nordwärts

Von: Martin Wein

„In Isafjödur ist endlich Schluss mit der Welt“, entfährt es Roger Willemsen über den nördlichsten Flecken Islands. Allerdings merke dies kaum jemand, weil – außer Willemsen offenbar – kaum einer herkomme. Das könnte sich ändern, denn eine Reihe deutscher Erzähltalente macht nun in einem gelungenen Sammelband von Kristoff Magnusson mit schrullig-schönen Geschichten Lust auf Europas Norden. Alex Capus berichtet, wie sein Dänemark-Besuch 1980 mangels Bargeld gleich am dänischen Fähranleger endete. Sibylle Berg findet, Islands Kirchen sähen aus wie Fischfabriken. Herbert Feuerstein berichtet, wie er mit einer Geigen-Virtuosin, einem Kunst-Auktionator und der polischen Bordkapelle als seekranker Gastlektor auf einem Kreuzfahrtschiff durchs Eismeer schipperte. Die 19 Erzählungen spielen mit den windigen Klischees der Mitteleuropäer und porträtieren Dänen, Schweden, Finnen, Norweger und Isländer auf skandinavisch unkomplizierte Weise. Wer sich in diesem Sommer auf den langen Weg nach Norden aufmacht, der sollte diese kurzweilige Unterhaltung auf keinen Fall zuhause lassen. 

Kristof Magnusson, Dänen lügen nicht. Kuriose Geschichten aus Skandinavien, Piper Verlag München 2009, 236 S.  16,95 €
Das Buch bei Amazon